24-pflege-versorgung-zuhause

Das silbertreu-Konzept: Selbstbestimmt betreut zu Hause leben

Die meisten älteren, hilfsbedürftigen Menschen haben den Wunsch, so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung zu leben. Oftmals können pflegende Angehörige und ambulante Pflegedienste dies nicht leisten. Der Pflege- oder Betreuungsbedarf ist schlichtweg zu hoch. In dieser Situation hilft Ihnen das silbertreu Konzept für die 24h-Pflege und Versorgung im Haushalt. Es ermöglicht deutschlandweit die häusliche Betreuung im gewohnten Umfeld und verschafft Angehörigen die wichtigen Freiräume im Alltag.

Was genau bedeutet häusliche 24h-Pflege?

Eine ausgewählte Betreuungskraft lebt dauerhaft im Haushalt des bzw. der Pflegebedürftigen und übernimmt dabei folgende Aufgaben:

  • Hauswirtschaftliche Hilfe & Versorgung
  • Grundpflegerische Tätigkeiten
  • Persönliche Betreuung

Um eine langfristige Betreuung sicherzustellen, wechselt sich die Betreuungskraft in der Regel alle 2 bis 4 Monate mit einer zweiten Person ab.

Die 24h-Betreuung wird in vielen Fällen mit der Leistung eines ambulanten, medizinischen Pflegedienstes kombiniert. Medizinische Pflegeleistungen („Behandlungspflege“) werden aus haftungsrechtlichen Gründen von den ausländischen Kräften nicht übernommen, auch wenn diese Kräfte dementsprechende Qualifikationen vorweisen können. Anmerkung: „24h-Pflege und Versorgung im Haushalt“ bedeutet nicht, dass ein Mensch 24 Stunden am Stück arbeitet! Es gelten die üblichen arbeitsrechtlichen Vorschriften, somit sind Wochenarbeitszeiten und Freizeitregelungen vorab vertraglich definiert.

Welche Voraussetzungen bestehen für die 24h-Pflege und Versorgung im Haushalt?

Im Haus oder der Wohnung der pflegebedürftigen Person(en) sollte ein wohnlich eingerichtetes Zimmer mit Tageslicht zur Verfügung stehen. Die meistenBetreuungskräfte sind während eines längeren Aufenthalts in Deutschland auf die Kommunikationsmöglichkeiten des Internet angewiesen. Somit erleichtert ein Internetanschluss die Personalsuche erheblich.

Der rechtliche Rahmen!

Silbertreu bietet ein legales Modell der häuslichen 24h-Pflege und Betreuung nach dem EU-Entsendegesetz an. Mit dieser Lösung können Pflegebedürftige oder deren Angehörige schnell und dauerhaft eine häusliche Betreuung sicherstellen. Die Betreuungskräfte sind dazu im EU-Nachbarland angestellt und werden von ihrem Arbeitgeber (=Entsendeunternehmen) nach Deutschland entsendet. Die Einhaltung der rechtlichen und sozialen Vorschriften ist hierbei ebenso gewährleistet wie ein umfassender Versicherungsschutz.

Wie hoch sind die Kosten und wie lange ist die Vorlaufzeit?

24h-Pflege und Betreuung durch deutschsprechende Pflege-/Betreuungskräfte ist über silbertreu bereits ab EUR 2.000.- Gesamtkosten pro Monat möglich. Zur Förderung der häuslichen Pflege mittels 24h-Betreuung werden diverse Zuschüsse gewährt, so dass die monatliche Belastung häufig deutlich unter EUR 2.000.- gesenkt werden kann. In der Regel dauert die Vermittlung vom ersten Telefonat bis zur Anreise der Kraft zwischen 5 und 10 Werktage.

Wie erreicht man eine langfristig stabile 24h-Betreuung?

Die langjährige Erfahrung des silbertreu-Teams zeigt, dass ein grundlegender Informationsaustausch mit uns im Vorfeld der Betreuung sehr hilfreich ist. So können wir individuell auf Ihre Bedürfnisse eingehen und schnell auf unvorhergesehene Situationen reagieren.

Unser Ziel ist es, die Pflege und Betreuung vor Ort durch Betreuungskräfte langfristig mit hoher Qualität sicherzustellen.

Um diesen Grundsatz bestmöglich für Sie umzusetzen unterhalten wir langjährig gewachsene Beziehungen zu den im Ausland ansässigen Entsendeunternehmen. Bei der Personalsuche und Auswahl treten wir als Ihr unabhängiger Interessensvertreter sowohl gegenüber dem Pflegepersonal als auch gegenüber den Entsendefirmen auf.

Unsere Kunden schätzen silbertreu als gleichbleibenden Ansprechpartner vor Ort. Zudem haben wir bei allen Kooperationspartnern ein täglich ausführbares, 14-tägiges Kündigungsrecht des Dienstleistungsvertrages durchgesetzt. Ebenso selbstverständlich ist das Recht auf einen vorzeitigen Wechsel der Betreuungskraft, wenn beispielsweise „die Chemie nicht stimmt“ oder die Betreuungssituation für die pflegebedürftige Person aus anderen Gründen nicht gut verläuft.

Bei der überwiegenden Mehrheit der Fälle gelingt es silbertreu, eine langfristig erfolgreiche häusliche Betreuung aufzubauen. Viele langjährige Kundenbeziehungen sind daraus entstanden!

Wie ist der Ablauf des Vermittlungsprozesses?
  1. Kontaktaufnahme und Fachberatung
    Sie kontaktieren uns und wir beraten Sie unverbindlich und kostenlos. Wir senden Ihnen unseren Fragebogen zur Erfassung Ihres individuellen Betreuungsbedarfs per Post oder per Mail zu. Sollten Sie beim Ausfüllen Hilfe benötigen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Gerne können Sie uns auch direkt per Telefon oder unter www.silbertreu.de/profil die Bedarfsanalyse übermitteln.
  2. Analyse der Pflegesituation
    Zeitnah nach Eingang Ihres Fragebogens kontaktieren wir Sie, um in einem Telefonat die Details Ihrer Betreuungssituation zu besprechen. So fließen Ihre Bedürfnisse optimal in die Personalauswahl ein und wir legen die Basis für eine dauerhaft gute Lösung für Sie.
  3. Start der Personalauswahl und Zusendung von bedarfsgerechten Personalangeboten
    Wir senden Ihnen im Rahmen eines persönlichen Personalangebotes sorgfältig ausgewählte und für Sie reservierte Personalvorschläge zu. Gemeinsam entscheiden wir dann, mit wem wir die erste Phase der Betreuung starten.
  4. Anreise und Beginn der Betreuung
    Wir stimmen mit Ihnen die Anreisedaten ab und organisieren für Sie die Anreise. Zusätzlich versorgen wir Sie mit vielen hilfreichen Informationen und Tipps für eine gute Betreuung im eigenen Zuhause.
  5. Laufende Betreuung durch silbertreu
    Ein fester Ansprechpartner steht Ihnen während der gesamten Zeitdauer der Betreuung zur Verfügung und klärt alle eventuell auftretenden Anliegen mit Ihnen. Eine dauerhaft stabile Betreuungssituation mit Ihnen als zufriedenen Kunden zu erreichen – das ist unser Ziel!